You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.
	nitropack active

Imkerei in Französisch Savoyen, wie man schwarze Bienen schützt



Die CETA Savoie hat ein Zuchtprojekt für Königinnen der schwarzen Biene ins Leben gerufen, die innerhalb der alpinen Zone ausgewählt wurden, um das genetische Erbe der alpinen schwarzen Biene zu bewahren. Diese Bienenart ist durch Kreuze aufgrund neuer Arten aus anderen Ländern und durch viele Hybridisierungen bedroht, die durchgeführt wurden, um produktivere und sanftere Bienen zu erzeugen.

Die natürliche Artenvielfalt wird durch die Hybridisierung einheimischer Bienen und all dieser neuen Stämme untergraben. Die lokalen Imker setzen derzeit die Erhaltung der lokalen Arten um, da die lokalen Landwirte die lokalen Arten der Kühe mit der Gründung von Beaufort AOC geschützt haben.

Die Aktion von Esprit Montagne für schwarze Bienen

Wir beginnen mit der Imkerei mit der lokalen schwarzen Biene, die von CETA aus Savoyen zur Verfügung gestellt wurde. Die Bienenstöcke werden von einem Teil des Teams betrieben, sie befinden sich in Haute Tarentaise in mehreren kleinen Bienenhäusern. Ziel von Esprit Montagne ist es, den Schutz der Bienen in Europa und in den Bergen zu fördern.

Beim Kauf von Esprit Montagne-Programmen können Sie einen kleinen Geldbetrag an den Verein "Terre d'Abeille" spenden, der sich für den Schutz der Bienen auf politischer Ebene in Europa einsetzt, und an den Verein "Ekorucher", der für die Entwicklung arbeitet Ausrüstung für die Bergbienenzucht mit Fachleuten aus den Südalpen.

Die einheimische Biene hat sich seit Jahrtausenden an unser Klima angepasst. Sie muss geschützt werden, um zu verhindern, dass die Art verschwindet, indem sie sich mit anderen mischt, die nicht an unsere Bergwinter angepasst sind.

Wir möchten am Ende des Sommers 20 Bienenstöcke auf sanfte Weise begleiten, damit sich die Bienen in ihrem eigenen Tempo entwickeln und unseren besten Kunden Honig geben können.

Der Beitrag zum Schutz der biologischen Vielfalt ist für uns sehr wichtig, in der Hoffnung, dass jeder dies wie die Kolibris auseinander macht und dass es dem Menschen gelingt, das derzeit stattfindende sechste große Massensterben zu begrenzen!

 

 

Die CETA von Savoie

CETA Savoie ist eine Vereinigung, deren Ziel es ist, das genetische Erbe der schwarzen Biene mit dem alpinen Ökotyp zu schützen.
Apis mellifera-mellifera "die schwarze Biene" ist gut an unsere Region angepasst. In der Tat ist die schwarze Biene als sparsam bekannt.
Normalerweise ist seine Brut von einem großen Streifen Proviant und Pollen umgeben.
Wir können auch die Eigenschaften der Überwinterung, Langlebigkeit, Flugleistung, Regelmäßigkeit der Strahlen und eine an unsere langen Winter angepasste Legerate mit einem späten, aber schnellen Beginn der Kolonie anführen.
Trotzdem ist es unter dem Einfluss der Kreuzung jetzt bedroht und der Mensch muss der Natur helfen, ihre Genetik zu erhalten, bevor die Kreuzung der Bienen zu stark wird.

Die Ziele von CETA Savoie

Erforschen, identifizieren und qualifizieren Sie die schwarzen Bienenstämme, die für die Versorgung ihrer Zuchtstationen in Tarentaise und in den Bauges ausgewählt wurden:

  • Führt Schulungen durch Königin-Zuchtkurse für Imker aus Savoie und Haute-Savoie durch;
  • Diffundiert schwarze Bienenköniginnen an Auszubildende und Imker, um aus ihren Stämmen Kolonien zu entwickeln.

Nehmen Sie an Ausstellungen und Veranstaltungen in regionalen Veranstaltungen teil.

Für weitere Informationen: http: // http: //www.ceta-de-savoie.sitew.fr/

Das Maison de l'Abeille Noire (Haus der schwarzen Biene) in Les Ménuires

Entdecken Sie im Plan d'Eau des Bruyères das Haus der Schwarzen Biene, den Vanoise-Nationalpark und die Gemeinde der Gemeinden, die es dem Projekt der Entwicklung eines Themenhauses ermöglicht haben, der Öffentlichkeit das Leben der Bienen und insbesondere das Leben der Bienen bekannt zu machen die schwarzen Bergbienen.
Sie werden entdecken, wie Bienen in der Gesellschaft leben, in der Demokratie der Bienen!

Bruyères Wasserplan
73440 Les Menuires
04 79 00 73 00
Tourismusbüro La Croisette
Vom 14.07. Bis 28.08. Täglich ab 14:00 Uhr. bis 18 Uhr

Das Befruchtungsbienenhaus des Encombres-Tals

Um mehrere hundert Reine d'Abeilles Noires für die Versorgung lokaler Imker zu produzieren, hat die CETA von Savoie ein männliches Bienenhaus eingerichtet, das in einem abgelegenen Gebirgstal in Savoie mit einer großen Anzahl von Nucleis für die Zucht ausgewählt werden soll. 'ungefähr 400 Königinnen im letzten Jahr.

Kelly Duqueines Arbeit

Kelly Duqueine ist die Imkerin, die mit Hilfe vieler Freiwilliger und Mitglieder von CETA Savoie ihre Arbeit aufbaut.

Ihre Arbeit unterscheidet sich von vielen Imkern. Ihr Ziel ist es nicht, Honig für Menschen zu produzieren, sondern den lokalen Imkern zu helfen, die Belastung der Schwarzen Biene zu erhalten. Seit dem Frühjahr arbeitet sie daran, den Imkern ab Juni Königinnen zu geben.

Sie führt auch Schulungen für junge Imker durch, um ihre Fähigkeiten zu verbessern. Mit der Ankunft von Parasiten und neuen Krankheiten ist es jetzt viel schwieriger, Bienen zu halten, Bienen sterben leichter als zuvor!

Für weitere Informationen: https://www.aucoeurduneruche.com/

Die Bedeutung des Schutzes der schwarzen Biene

Seit mehr als 30 Jahren machen uns mehrere Whistleblower (Wissenschaftler, Umweltschützer, Naturforscher, professionelle und Amateur-Imker usw.) auf die zunehmende Sterblichkeit von Bienen, das Verschwinden von Insekten und in größerem Umfang auf die gesamte Artenvielfalt aufmerksam.

Auf politischer Ebene werden nur wenige ehrgeizige Programme aufgelegt, um den Trend zu ändern, aber in Haute Tarentaise hat die Politik die Mittel gegeben, um zu hoffen, dass sie bald auf nationaler und internationaler Ebene umgesetzt werden!

Der Savoyer Schwarzbienenkonservatorium (CETA de Savoie): Schutz, Regeneration und Übertragung durch die Sicherung der Genetik unserer vom Aussterben bedrohten endemischen Bienenarten (die einzige Bienenart, die Honig mehr als in unseren Bergen und überall in Frankreich vorkommt 1 Million Jahre).

Viele Imker mobilisieren und schulen alternative Praktiken, um durch die Zusammenarbeit mit der örtlichen schwarzen Biene eine natürlichere Bienenzucht zu erhalten.

"Erste Schritte in der Bienenzucht, die das Wohlbefinden der Bienen respektiert"

Wie kann man handeln, um den lokalen Bienen zu helfen, in einer erniedrigenden Natur zu überleben und die guten Gesten zu kennen, um ein paar Bienenstöcke in Ihrem Haus zu haben?
Dieses Training vermittelt Ihnen die wesentlichen Grundlagen für ein gesundes und harmonisches Management der Kolonien. Zögern Sie nicht, Kelly Duqueine für die nächsten Schulungen zu kontaktieren.

NÄCHSTE DATEN:

  • 15. und 16. Mai 2021 (voll), 29. und 30. Mai 2021,
  • 19. und 20. Juni 2021,
  • 3. und 4. Juli 2021.

Sie werden sich um verschiedene Themen drehen:

  • Das Interesse an der Erhaltung und der Geschichte der lokalen Biene bei einem Besuch des Maison de l'Abeille Noire und des Naturzentrums von Les Menuires,
  • Honigpflanzen und Bestäubung,
  • Grundausstattung (an Bienenstöcken von Warré und Dadant),
  • Die Grundlagen einer nachhaltigen Bienenzucht,
  • Wie das Leben einer Kolonie funktioniert,
  • Mindestinterventionen während des ganzen Jahres,
  • Gesundheitsüberwachung von Bienen,
  • Bienenstockprodukte und ihre kontrollierte Ernte.

Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten in der Bienenzucht, die das Wohlbefinden der Bienen respektieren

Sie haben bereits seit mehreren Saisons einige Kolonien und möchten Ihre Fähigkeiten weiterentwickeln, um sie so natürlich wie möglich zu unterstützen und die Anzahl Ihrer Bienenstöcke zu erhöhen!

Dieses Training bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Praxis durch Methoden zu perfektionieren, die es Ihnen ermöglichen, Ihre guten lokalen Belastungen zu erhalten und sie dank des natürlichen Schwarminstinkts und der lokalen Königinnenzucht zu vermehren.

Bitte wenden Sie sich an Kelly Duqueine. Den Kontakt finden Sie weiter unten im Artikel.

NÄCHSTE DATEN:

  • 24. und 25. April 2021,
  • 8. und 9. Mai 2021, 22. und 23. Mai 2021,
  • 5. und 6. Juni 2021, 26. und 27. Juni 2021.

Es wird sich um verschiedene Themen drehen:

  • Erinnerung an Interventionen, die das ganze Jahr über Bienen und ihre Umwelt respektieren,
  • Vertiefung des Wissens über die biologischen Prozesse der Mitglieder einer Kolonie,
  • Methoden zum Schwärmen und Erhalten lokaler Stämme,
  • Verschiedene Züchtungstechniken, um 20 Königinnen oder weniger zu produzieren,
  • Einführung von Königinnen,
  • Gesundheitsüberwachung,
  • Besuch des Befruchtungstages des Conservatoire aux Encombres (wetterabhängig)

Machen Sie Ihre eigene Königin Zucht ohne Pfropfen, so natürlich wie möglich

Möchten Sie Ihre guten lokalen Sorten behalten und sie vermehren, indem Sie Ihre eigene lokale Königinzucht praktizieren?

NÄCHSTE DATEN: 12. JUNI 2021

Für die 2 Trainingseinheiten über 2 Tage ...

Preis: 120 € / Person über 2 Tage (Gruppe von 10/12 Personen max.)

Lage: Im Maison de l'beille Noire & de la Nature in Les Menuires.
Öffnungszeiten: 9:00 Uhr / 12:30 Uhr - 2.30. / 5.00.

Reservierung: Von Kelly Duqueine per E-Mail an duqueinekelly@gmail.com.

Für eine Unterkunft wenden Sie sich bitte an die örtlichen Lodges, Chalets und Campingplätze.

 

Einige Fragen?

Kontaktieren Sie uns