You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Aufstiege und Bergsteigen in den Schweizer Alpen

Entdecken Sie das Bergsteigen im Schweizer Alpen bei Saas Fee:

 

Die 4000 der Walliser Alpen zwischen Zermatt und Saas Fee:

Nur einen Steinwurf von Chamonix und dem Mont Blanc entfernt ist das Walliser Massiv das zweithöchste Massiv Europas. Mit Pointe Dufour, das sich auf 4634 Meter über dem Meeresspiegel erhebt, gehören die Ferienorte Zermatt und Saas Fee zu den schönsten Dörfern der Alpen, die sich durch die für die Walser typischen wunderschönen Chalets auszeichnen.

Der Zugang von Frankreich aus erfolgt schnell entlang des Genfer Sees oder über den Col des Montets aus dem Chamonix-Tal. Der Zugang über Italien ist auch über den Grand Saint Bernard Tunnel oder seinen Höhenpass ziemlich schnell.

Zermatt, am Fuße des Matterhorns und der Dent d'Hérens, ist die Hauptstadt des Schweizer Bergsteigens. Sie müssen einen Zug nehmen, um in die Fußgängerzone von Zermatt zu gelangen.

Das Skigebiet Zermatt hat ein Höhengebiet, das höchste Skigebiet Europas, mit dem Gipfel des Gobba di Rollin auf 3899 Metern und in der Nähe von Breithorn auf 4164 Metern. Die Täler von Saas Fee und Zermatt bieten Ihnen außergewöhnliche Bergaufenthalte. Für diejenigen, die Abenteuerreisen lieben, gibt es für jeden Geschmack und jedes Niveau etwas: vom Klettern auf den schneebedeckten Bergrücken bis zur Entdeckung der Wanderwege am Fuße des Matterhorns im Herzen einer Bergkulisse von atemberaubender Schönheit!

Die Giganten der Schweizer Wallis! Bergsteiger kennen sie gut, es sind Gipfel, die von vielen Orten in den Alpen aus gesehen werden können, weil einige die höchsten Punkte der Schweiz sind. Die Schweizer Alpen zeichnen sich durch Gletscherpanoramen von Himalaya-Schönheit aus. Esprit Montagne hat die wichtigsten Gipfel in Wallis ausgewählt, die für Bergsteiger mit früheren Erfahrungen zugänglich sind.

Esprit Montagne bietet mehrere Gipfel auf 4000 Metern im Schweizer Alpen:

Bergsteigerwoche 3. Stufe - Weissmies - Alphubel

In drei Tagen bieten wir Ihnen den Aufstieg auf zwei Gipfel, die zusätzlich zum Bergführer in einer Gruppe von maximal zwei Personen organisiert werden können. In drei Tagen können Sie zwei großartige 4000 Gipfel erreichen und, wenn Sie möchten, mit anderen Gipfeln wie Nadelhorn fortfahren.

Der Wallis ist ein an den Himalaya erinnerndes Massiv mit beeindruckenden Gesichtern, mehreren tausend Metern hoch und von außergewöhnlicher Schönheit. Manchmal ist es möglich, große wilde und unbekannte Räume direkt nebenan zu entdecken, in denen wir uns niemals vorgestellt hätten, einer Natur von solcher Schönheit und Unermesslichkeit begegnen zu können!

Bergsteigerwoche 4. Stufe - Der Dom von Michabel und der Dufour Spitze

Dieses Programm führt Sie zur Entdeckung der beiden höchsten Gipfel der Schweiz: des Mischabel Dome (4545 m) und der Dufour Spitze (4634 m). Der Mischabel Dome ist technisch nicht schwierig, aber der vertikale Gefälle und die Länge der Bergsteigerroute sind wichtig. Die Dufour Spitze ist technisch schwieriger. Wir bieten die Kombination dieser beiden Bergsteigeraufstiege während unserer 4. Bergsteigerstufe an, nachdem Sie mehrere andere Anstiege zusammen absolviert haben, die Sie sowohl physisch als auch technisch vorbereitet haben.

41 ist die Anzahl der Gipfel über 4000 Meter über dem Meeresspiegel, die Teil der Schweizer Alpen sind!

Das zwischen Italien und der Schweiz gelegene Schweizer Wallis ist bekannt für die Vielzahl von Gipfeln über 4000 Metern über dem Meeresspiegel, die sein Massiv charakterisieren: Monte Rosa, Breithorn, Castor, Lyskamm, Nadelhorn und sein Nadelgrat, die Chaine des Mischabels (Mischabels). Grand Combin oder sogar das Bishorn. Hier entdecken Sie die Unermesslichkeit der Gletscher und die Schönheit der Schweizer Gipfel!

Saas Fee: die "Perle der Alpen"!

Die Saas-Fee-Station befindet sich im Kanton Wallis, genauer gesagt im Saas-Tal, einem Seitental, das von Stalden bis zum Mattmark-Damm verläuft. Das Dorf liegt auf einer Höhe von 1800 Metern, am Fuße des riesigen Gletscherkreises der Mischabels und des Fee-Gletschers. Die Mischabelskette besteht aus den Gipfeln Täschhorn (4491 m), Lenzspitze (4294 m) und Dom, dem höchsten Berg ganz auf Schweizer Territorium (4545 m). Das Allalinhorn (4041 m) bleibt jedoch der symbolische Berg von Saas-Fee, dessen Gesichter vollständig mit Eis bedeckt sind.

Saas Fee ist mit dem Auto erreichbar, aber das Dorf ist für jedermanns Glück vollständig verkehrsberuhigt. Eine sehr große Tiefgarage ermöglicht es, Autos kurz vor dem Betreten des Bahnhofs außerhalb des Dorfes abzustellen. Anschließend wird der Gepäcktransport mit Elektrofahrzeugen organisiert. Trotz seiner rasanten Entwicklung seit der Eröffnung der Straße im Jahr 1951 hat das Dorf Saas Fee mit seinen schönen, typischen Wallis-Chalets seinen traditionellen Charme bewahrt.

Saas Fee im Winter:

Das Skigebiet Saas-Fee liegt am Fuße des Allalinhorns zwischen 1800 und 3500 Metern über dem Meeresspiegel und zeichnet sich durch 100 Kilometer Skipisten im Herzen eines atemberaubenden Gletscherbogens aus.

Esprit Montagne bietet den Aufstieg auf die Gipfel des Monte Rosa-Massivs in der Schweiz, aber auch in Italien:

Die Monte Rosa Traverse findet in Italien statt - dieses Bergsteigerprogramm kann als Training angesehen werden, um dann einige schwierigere Anstiege zu machen, wie die im Schweizer Wallis.

Die italienischen Schutzhütten sind sehr komfortabel und ermöglichen eine der schönsten Höhenrouten der Alpen. Es ist eine großartige Vorbereitung, um dann schwierigere Gipfel wie Nadelhorn oder Mont Blanc zu erreichen.

Die Spaghetti Tour: bergsteigen im Valle d'Aosta

Die Spaghetti Tour ist sicherlich einer der Routen, die auf der Wunschliste eines jeden Bergsteigers steht. Hier kommt das Bergsteigerherz voll auf seine Kosten, und so manch einen hat es schon bald zurückgezogen, um noch den ein oder anderen der eindrucksvollen 4000er zu sammeln...

Hinter dem kuriosen Namen der ‘Spaghetti Tour’ verbirgt sich eigentlich die sogenannte ‘Monte Rosa Tour’, die bei Cervinia startet und in Gressoney endet. Wir machen es kürzer, um die Logistik zu vereinfachen, von Gressoney zu starten und zu Gressoney zurückzukehren.

Die Berge und Täler hier könnte man mit Fug und Recht als die schönsten im ganzen Alpenraum bezeichnen. Mit einer einmaligen Gebirgslandschaft und einem weit schweifenden Rundblick zählt diese Tour wahrscheinlich zu den schönsten der Alpen: sie führt in großer Höhe am Lyskamm, Breithorn und Castormassif entlang. Die verschiedene Gipfel über 4000m Höhe lassen sich daher in nur wenigen Tagen ersteigen! Und dabei übernachtet man in den eindrucksvollen Monte Rosa Berghütten, die vor allem für ihr hervorragendes italienisches Essen bekannt sind.
Jeden Tag steht ein 4000er auf dem Program. Dabei geht es meistens auf dem Parkour der bekannten “Mezzalama”, einer der härtesten und prestigeträchtigsten Skirennens in Aosta, entlang.

Es kann zwischen verschiedenen Varianten ausgewählt werden, die sich sowohl nach den Schnee-und Wetterbedingungen als auch nach dem Fitness-Level der Gruppe richten.

Die Tour startet von Staffal im Tal von Gressoney mit der Seilbahn, die uns zum Bettaforca-Pass bringt, und erreichen so das Rifugio Quintino Sella. Nach einer erholsamen Nacht geht es am nächsten Morgen an die Ersteigung des Castors (4221m).
Danach  erfolgt der Abstieg auf die Rifugio Quintino Sella. Am dritten Tag geht es dann über den Lys Gletscher auf die Schulter des ‘Passo del Naso‘ oder  Lyskamm Nase (4272m) und gehen wir in Richtung der Città di Mantova-Hütte, wo wir die Nacht verbringen werden. Am nächsten Tag steigen wir entlang der großen Monte Rosa-Gletscher und erreichen schließlich die berühmte Capanna Margherita (4554 m), die mit  4554m die höchste Berghütte ganz Europas ist. Bevor wir wieder zurücksteigen, Italiens höchste Pizza probieren werden!

 

Weissmies & Alphubel | Bergsteigen Stufe 3

Weissmies & Alphubel | Bergsteigen Stufe 3

Gruppengröße : 2 max      Dauer : 3 Tage & 2 Nächte
Körperliche Grad :
Technisches Grad :
von Juni bis August

Bergsteiger-Aufenthalt, um die 4000 Gipfel im Schweizer Wallis zu entdecken. Die Weissmies (4017 mt) und die Alphubel (4206 mt): Diese beiden Anstiege sind ein Muss! Dieses Programm richtet sich an Personen, die bereits Erfahrung im Bergsteigen haben. Dieses Bergsteigerprogramm führt Sie dazu, die Schönheit des Mischabels-Massivs zu entdecken, das von...

Von
1280 €
Nadelhorn 4327 mt. - Stufe 4

Nadelhorn 4327 mt. - Stufe 4

Gruppengröße : max 2      Dauer : 2 Tage & 1 Nacht
Körperliche Grad :
Technisches Grad :
von Juni bis September

Der Aufstieg zum Nadelhorn ist eine sehr schöne Gletscherroute, die sich entlang der normalen Route auf dem Nordostgrat entwickelt. Sie ist eines der schönsten Bergsteigerrennen in den Schweizer Alpen und im Wallistal im Herzen des Mischabels und des Saastals. Ein anspruchsvoller Aufstieg von unvergesslicher Schönheit!

Von
635 €