You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Loading...

Trekking Tour du Mont Blanc

Von
1390 €

Frankreich, Italien und die Schweiz: drei Alpenländer, durch Grenzen getrennt, aber durch dieselbe Bergkultur verbunden.
Wir haben die schönsten Varianten der Tour ausgewählt, um auf den Spuren des Steinbocks und der Gämse zu wandeln und die schönsten Aussichtspunkte und Gipfel zu finden.
Die Tour du Mont Blanc Sauvage ist für diejenigen gedacht, die die Tour du Mont Blanc machen möchten, aber ansonsten: Wir verlassen die klassische Route, um die schönsten und Off-Trail-Varianten zu entdecken, die unser Team kennt.



Tour du Mont Blanc: die Wilde Seite

Die Tour du Mont Blanc (TMB) ist die berühmteste Wanderung der Alpen: eine Tour, um das höchste Massiv Europas zu entdecken.
Die Alpine Leute machen den Charme dieser berühmten Tour aus: Zwischen Frankreich, Italien und der Schweiz, getrennt durch Grenzen, aber verbunden durch die gleiche Bergkultur, Traditionen und Gastronomie wechseln sich ab.
Die Mont Blanc Tour auf wilden Wegen ist für diejenigen gedacht, die die Tour du Mont Blanc machen möchten, aber ansonsten: Wir verlassen die klassische Route, um die schönsten und Off-Trail-Varianten zu entdecken, die nur unser Team kennt.
Wir werden in die Fußstapfen von Schmugglern, Bergführern und Hirten treten.
Eine atemberaubende Trekkingtour, nur für sehr gute Wanderer: wir könnten Gämsen und Steinböcke überqueren, und es wird notwendig sein, ein wenig von ihrer Beweglichkeit zu haben, um sich auf ihren Wegen wohl zu fühlen.
Der Wolf wird Sie von weitem beobachten ... Eine wilde Trekkingtour um den Riesen Europas: dem Mont Blanc und seinem Massiv.

Tour du Mont Blanc Trekkingprogramm:

TAG 1 - SONNTAG
SAINT GERVAIS - MONT ARBOIS - MONT JOLY - AIGUILLE CROCHE - COL DU JOLY - HÜTTE

Vertikaler Abfall: + 1000 m und - 800 m
Gehzeit: 7 bis 8 Stunden

Treffpunkt:
Um 8:00 Uhr vor dem SNCF-Bahnhof Saint Gervais Le Fayet, um sich kurz vor dem Start der Mont Blanc Tramway kennenzulernen und gemeinsam einen Kaffee zu trinken. Sie können Ihr Auto auf dem kostenlosen Parkplatz de la Gare parken. Für diejenigen, die den Zug nehmen, kommen Sie direkt am Treffpunkt an.

Für diejenigen, die am Vortag anreisen, befinden sich mehrere Hotels rund um den Bahnhof: Hôtel du Terminus - Hôtel des 2 Gares - Hôtel de la Chaumière

Wir bitten Sie, Ihre Rucksäcke vor der Abreise sehr gut vorzubereiten (zögern Sie nicht, uns um Rat zu fragen). Ihr Guide erstellt vor der Abreise eine kurze Checkliste, aber wir vertrauen Ihnen: 10-Tage-Trek-Teilnehmer sind daran gewöhnt!

Wir beginnen auf dem Weg zu den Thermes de Saint Gervais und nehmen dann die Mont d'Arbois-Seilbahn und dann den Kamm, der zum Mont Joly führt, und dann die Aiguilles Croches, den Blick auf den Mont Blanc, den wir sofort mit einer Variante verlassen Die Tour du Mont Blanc ist die ganze Zeit über großartig, da wir stattdessen im oberen Tal spazieren gehen und dann im Talboden bleiben, wo die reguläre Route verläuft.

TAG 2 - MONTAG
ROSELETTE HÜTTE - JOVET SEE - COL D'ENCLAVE - HÜTTE

Vertikaler Abfall: Ungefähr + 1000 mt und - 1000 mt.
Gehzeit: ca. 7 Stunden zu Fuß

Wir werden die Zuflucht verlassen, um zuerst am Morgen die Jovets-Seen zu erreichen, dann wird der Aufstieg zum Col d'Enclave steiler. Wir haben einen wunderschönen Blick auf den Mont Blanc und das Vallée des Glaciers, ein wunderschönes Tal am südlichen Ende des Mont Blanc. Abhängig von den Hüttenreservierungen bleiben wir in der Höhe oder steigen ins Tal ab, um zu schlafen.

TAG 3 - DIENSTAG
HÜTTE - COL DE LA SEIGNE - COL DES CHAVANNES - MONT FORTIN - VIZAILLE - COURMAYEUR

Vertikaler Abfall: +1000 mt und -1000 mt
Gehzeit: 7 bis 8 Stunden zu Fuß mit Pausen - 30 Minuten mit dem Bus

Wenn wir in der Höhe bleiben und im Refuge Robert Blanc schlafen, ist dies eine der möglichen Varianten, um den Col de la Seigne zu erreichen. Wenn wir ins Tal hinabsteigen, nehmen wir den regulären Weg zum Col de la Seigne, um dann Richtung Col des Chavannes (2603 m) und Mont Fortin (2750 m) zu fahren: Die mythische Südwand des Mont-Blanc liegt vor Ihnen von uns, mit dem Miage-Gletscher und seinem See, müssen wir nur noch einen schönen Abstieg machen, um sie zu erreichen! Im Dorf La Vizaille nehmen wir einen Shuttle, der uns nach Courmayeur bringt, wo wir in einem schönen Hotel übernachten.

Wir werden die italienische Gastronomie, das fabelhafte Eis und alle anderen italienischen Wunder genießen ... Freier Abend, Sie speisen, wo immer Sie wollen. T

TAG 4 - MITTWOCH
COURMAYEUR - TESTA BERNARDA - RIFUGIO BONATTI

Vertikaler Abfall: + 850 mt - 1100 mt
Gehzeit: 6 bis 7 Stunden

Wir starten von Courmayeur zum Rifugio Bertone, dann zum Mont de la Saxe, wo wir einen herrlichen Blick auf die berühmten Grandes Jorasses und die Dent du Géant haben. Wir werden unser Picknick auf der Testa Bernarda essen: Nach diesem steilen Spaziergang ist eine kleine Pause im Gras verdient.
Wir fahren dann zum Col Sapin und Combe d´Arminaz, um den Grund des Val Ferret zu finden und das Rifugio Bonatti zu erreichen.

TAG 5 - DONNERSTAG
RIFUGIO BONATTI - PETIT COL FERRET - LA FOULY (CH)

Vertikaler Abfall: +1500 mt und - 1150 mt
Gehzeit: 7 bis 8 Stunden mit Pausen

Am Anfang folgen wir einem Balkonweg zur Elena-Hütte, wo wir eine kurze Kaffeepause einlegen können.
Der Weg wird dann steiler, um das Grand Col Ferret zu erreichen. Wir überqueren dann das Petit Col Ferret, um sein wildes Tal zu genießen, das zum Ferret Village hinunterführt.
Hier werden wir zum ersten Mal in der Schweiz schlafen.
Je nach Reservierung übernachten wir entweder in Ferret, La Fouly oder Praz de Fort.

TAG 6 - FREITAG
LA FOULY - CABANE de SALEINA - CHAMPEX LAC

Vertikaler Abfall: +1450 mt und - 1200 mt
Gehzeit: 7 bis 8 Stunden mit Pausen

Bei einem Spaziergang durch das Saleina-Tal genießen wir einen atemberaubenden Blick auf die Ostwand der Aiguille d'Argentière und den Saleina-Gletscher.
Der Weg führt uns zum Clocher du Portalet, einem schwindelerregenden Gipfel, der eine Generation von Kletterern zum Träumen gebracht hat. Wenn Sie in guter Verfassung sind, können wir im Cabane d'Orny, einer bekannten Station auf der Route Chamonix - Zermatt, ein Stück Kuchen essen.
Wir fahren dann weiter in Richtung Col de la Breya, um den Champex Lac zu erreichen, und gehen einige prächtige Granitfelsen entlang.
Wir werden hier auf jeden Fall wieder zum Klettern zurückkehren ... Bei schlechtem Wetter erreichen wir Champex über einen Waldweg.

TAG 7 - SAMSTAG
CHAMPEX LAC - FENÊTRE de L'ARPETTE - ARGENTIERE

Vertikaler Abfall: - 1200 m und + 1000 m
Gehzeit: 7 bis 8 Stunden mit Pausen

Es ist der letzte Tag in der Schweiz und Sie werden sich vielleicht daran erinnern: Richtung La Fenêtre d'Arpette mit Blick auf den Glacier de Trient.

Die globale Erwärmung ist da, aber es gibt immer noch einen schönen Gletscher. Wir nehmen dann den Weg zum Col de Forclaz, wo wir einen Shuttle und einen kleinen Zug nehmen, um Argentière zu erreichen.

TAG 8 - SONNTAG
ARGENTIERE - TRE LE CHAMP - LAC BLANC

Vertikaler Abfall: + 1200 m und - 150 m
Gehzeit: 5 bis 6 Stunden mit Pausen

Heute ist es ein kurzer Tag, aber in einer der schönsten und faszinierendsten Ecken des Mont Blanc: Wir steigen den Leiterweg entlang, der neben der berühmten Aiguillette d'Argentière und den Seen von Chéserys verläuft, wo wir ein kurzes Bad nehmen können. Wir übernachten im Lac Blanc, einem der schönsten Aussichtspunkte der Alpen, im Naturschutzgebiet Aiguilles Rouges. Am Abend können wir einen Spaziergang zum See über der Schutzhütte machen. Mit etwas Glück können wir einen Steinbock mit dem Sonnenuntergang über dem Mont-Blanc-Massiv im Hintergrund bewundern: den Blick auf den Mer de Glace, den Aiguilles de Chamonix, die Aiguille Verte und die Drus sind großartig.

TAG 9 - MONTAG
LAC BLANC - COL DE LA GLIERE - COL DU LAC CORNU - PLANPRAZ - CHAMONIX

Vertikaler Abfall: + 1200 mt und -150 mt
Gehzeit: 4 bis 5 Stunden mit Pausen und 2 bis 3 Stunden in der Aiguille du Midi

Nachdem wir die Nacht über Chamonix verbracht haben, werden wir nach Sonnenaufgang losfahren, um in Richtung Index zu gehen. Wir werden dann zum Col de la Glière klettern, der ein bisschen Luft mit einem Kabelkanal ist. Vom Col aus können wir die Chaine des Fiz beobachten, wir werden sicherlich etwas abseits des Weges klettern, um eine noch bessere Aussicht zu haben. Nach einer schönen Pause machen wir uns wieder auf den Weg zum Col du Lac Cornu. Der Abstieg ist dann ziemlich schnell mit einem manchmal schwindelerregenden Weg und wir erreichen schnell die Plampraz-Gondel am Fuße der Brévent-Seilbahn. Wir werden die Seilbahn nehmen, um Chamonix zu erreichen. Wir werden den Abend und die Nacht in der Hauptstadt des Bergsteigens verbringen, in einem guten Hotel, fünf Minuten vom Stadtzentrum entfernt.

TAG 10 - DIENSTAG
CHAMONIX - LES HOUCHES - COL DE VOZE - NID D'AIGLE - SAINT GERVAIS

Vertikaler Abfall: + 700 m und - 800 m
Gehzeit: 5 bis 7 Stunden mit Pausen

Wir nehmen einen kostenlosen Shuttle nach Les Houches, wo wir mit der Bellevue-Seilbahn den Mont Blanc erreichen. Wir werden dann auf einem Pfad entlang des Bionnassay-Gletschers gehen, um zum Adlernest (Nid d'Aigle) zu gelangen. Von dort aus nehmen wir den Weg entlang der regulären Route zum Mont Blanc, um zur Rognes-Hütte zu gelangen: Die Aussicht auf die normale Route des Mont Blanc ist großartig. Auf dem Abstieg werden wir sicherlich Alpinisten treffen, die sich auf den Weg zum Mont Blanc machen. Wir fahren mit der Straßenbahn Mont Blanc zum Nid d'Aigle, um wieder herunterzukommen und den Tag früh genug zu beenden, damit Sie Ihre Rückreise rechtzeitig planen können. Wir kehren zu unserem Ausgangspunkt in Saint Gervais zurück: Je nach Ihren Wünschen und Transportplänen können Sie die Thermen genießen und in der Stadt schlafen.

ENDE DER REISE, jeder nimmt seinen Weg wieder auf… bis bald für neue Abenteuer!

Es ist der letzte Tag in der Schweiz und Sie werden sich vielleicht daran erinnern: Richtung La Fenêtre d'Arpette mit Blick auf den Glacier de Trient.

Die globale Erwärmung ist da, aber es gibt immer noch einen schönen Gletscher. Wir werden dann den Weg nehmen, um zum Col zu gelangen

Das Budget der Tour du Mont Blanc Wilde Seite - 10 Tage & 9 Nächte

Der Preis beinhaltet

  • Unterstützung eines zertifizierten Bergführers durch unser Team;
  • Halbpension wie im Programm beschrieben;
  • Picknicks jeden Tag;
  • Obligatorische Transporte entlang des Programms.

Der Preis beinhaltet nicht

  • Stornierung / Unterbrechung des Aufenthalts / Gepäckverlust und Unfallversicherung;
  • Freie Abende, wo Sie das Restaurant Ihrer Wahl am 3te Tag (Blick auf das Programm Detail) wählen können;
  • Seilbahntickets (optional in der Freizeit);
  • Getränke und persönliche Ausgaben;
  • Zusätzliche Nächte außerhalb des Programms;
  • All das ist im Abschnitt "Der Preis beinhaltet" nicht angegeben.

Ihre Ausgaben vor Ort

  • Getränke;
  • Besuche und Transfers außerhalb des Programms;
  • Tipps.

Die Ausrüstung für die Tour du Mont Blanc Wilde Seite

DER RUCKSACK

Wenn möglich, nehmen Sie einen leichten Rucksack mit gutem Tragekomfort. Der Rucksack sollte 1,5 kg nicht überschreiten.

Rucksack für 10 Tage - Leters:

  • Kleine Leute: 45 Liter max
  • Große Menschen: max. 50 Liter
  • Ihr Rucksack muss 10 bis 15 Liter Platz für Picknicks haben, die Sie zum Mittagessen mitnehmen.

Kilo zum Tragen - Es ist besser zu waschen als zu tragen:

  • Kleine Größe: max. 6/7 Kilo, ohne Wasser und Nahrung
  • Große Größe: max. 8/9 Kilo, ohne Wasser und Nahrung
  • Zählen Sie 2 Liter Wasser und 1 kg Lebensmittel pro Tag.
  • Zählen Sie ein zusätzliches Kilo für 10-tägige Wanderungen.

Kopf-an-Fuß-Material für den Trek:

  • 1 Mütze oder Hut für die Sonne
  • 1 Hut gegen die Kälte
  • 1 optionaler Buff oder Choker, aber bei schlechtem Wetter sehr angenehm
  • 1 Jackentyp Gore Tex oder ähnliches wind- und wasserdicht
  • 1 Paar Handschuhe, wenn möglich wasserdicht
  • 1 zusätzliches Paar warme Skihandschuhe für Höhenwanderungen
  • 1 warmes Vlies oder dickes Daunen, um negativen Temperaturen standzuhalten
  • 2 Pullover: ein leichter und ein wärmerer. Wenn es kalt ist, können Sie alle Schichten anziehen
  • 3 technische T-Shirts
  • 3 Unterwäsche und 3 - 4 warme Socken, die Sie in den Strömen in der Nähe der Unterstände waschen können (1 feste Seife zum Waschen)
  • 1 warme Hose
  • 1 fest
  • 1 Leichtere Hose, es gibt Hosen, die Sie abziehen können, um Shorts zu machen
  • 1 Kurz
  • 1 wasserdichte Over-Pant (Gore Tex oder andere) für Trek mit Höhenpässen um 3000m.
  • 1 leichte Regenhaube oder wasserdichter Taschenschutz
  • 1 wasserdichte Tasche, um Gegenstände in Ihrem Rucksack trocken zu halten
  • 1 Beutel für schmutzige Sachen
  • 1 leichter Lakenbeutel zum Schlafen in den Hütten
  • 1 Paar leichte Hausschuhe für die Zuflucht, falls Sie die Hausschuhe der Hütte oder ein Paar leichte Trail-Schuhe nicht tragen möchten.
  • 1 Paar Bergschuhe mit Vibram-Sohle von guter Qualität oder ähnlichem: Wenn möglich, tragen Sie Ihre Schuhe vor dem Trekking und achten Sie auf alte Schuhe, die sich in den Bergen sehr schnell verschlechtern können.

Vergessen Sie nicht  :

  • Sonnenschutzindex 30 bis 50
  • eine Sonnenbrille Kategorie 3
  • eine Frontleuchte
  • Bargeld für Hütten und Dokumente

Toilettenartikel:

  • 1 leichtes schnelltrocknendes Toilettenhandtuch
  • 1 Körperseife
  • 1 Zahnbürste mit kleiner oder einer gestarteten Zahnpasta
  • 1 kleines Shampoo (kleines Format - Fachgeschäfte verkaufen kleine Flaschen, damit Sie das Leben Ihres Wanderers erhalten).
  • 1 Paar Ohrstöpsel, um nachts besser in einer Zuflucht zu schlafen

Apotheke & Andere:

  • Ihre üblichen oder persönlichen Behandlungen
  • 1 Leichte Überlebensdecke
  • 1 Nagelknipser
  • Was machen kleine Dressings
  • Einige Kompressen und Gips oder besser Strappal
  • Ihr Reiseleiter wird im Falle eines größeren Unfalls eine vollständigere Apotheke haben.

Für Echtzeit: Ein kleines Buch oder Kartenspiel (weniger als 150 Gramm)…

Notwendig für Mahlzeiten:

  • 1 TuperWare groß genug, um einen schönen Salat zum Mittagessen aufzunehmen
  • 1 leichtes Messer: Opinel-Typ
  • 1 Gabel und 1 Löffel
  • 1 schöne Spezialität, die Sie mit dem Rest des Teams teilen können, flüssig oder fest

Der Feind des Wanderers ist das Gewicht, aber ein gefrorener oder durchnässter Wanderer ist ein Wanderer ohne Vergnügen. Nehmen Sie sich also Zeit, um Ihre Tasche richtig zu packen.

Nützliche Informationen über der Tour du Mont Blanc Wilde Seite

Versicherung

Es wird eine Stornierungs- und Rückführungsversicherung sowie eine andere Versicherung empfohlen, die Such- und Bergrettung garantiert (ca. 10.000 Euro Garantie).

So erreichen Sie Saint Gervais les Bains:

  • Mit dem Zug mit dem TGV nach Saint Gervais les Bains - Le Fayet;
  • Mit dem Auto von Annecy oder Genf aus erreichen Sie die Schnellstraße nach Saint Gervais les Bains - Le Fayet, 2,5 Stunden von Lyon entfernt.

Treffen am ersten Tag:

Um 8:00 Uhr vor der SNCF-Station Saint Gervais Le Fayet, um sich kennenzulernen und gemeinsam mit der Straßenbahn Mont Blanc einen Kaffee zu trinken.

Für diejenigen, die mit dem Auto anreisen, gibt es einen kostenlosen Parkplatz, auf dem Sie Ihr Auto für die Woche direkt neben dem Bahnhof abstellen können.

Wenn Sie mit dem Zug anreisen, erwartet Sie Ihr Trekking-Guide vor dem SNCF-Bahnhof.

Für diejenigen, die einen Tag früher anreisen oder einen Tag später abreisen möchten, um die Thermalbäder zu genießen, finden Sie hier einige Links zu einigen Hotels in Saint Gervais, um Ihre Reise nach Ihren Wünschen zu organisieren:

Hôtel Le Terminus

Hôtel Des Deux Gares

Hôtel de La Chaumière

Für les Thermes de Saint Gervais

Weitere Informationen
Uns kontaktieren!