You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Aiguilles Rouges Wandertour

Von
520 €

Möchten Sie für einen schönen Trek ins Herz der Natur in den Alpen gehen, um die Landschaft zu wechseln und Ihren Urlaub zu genießen? Diese Wanderung ist mit den Zügen, die in Chamonix am Fuße des Mont Blanc ankommen, leicht zu erreichen. Unser Führungsteam nimmt Sie mit auf die Flugwege der Tour des Aiguilles Rouges.



Eine wilde und abgelegene Wanderung ab Chamonix

Das Massif des Aiguilles Rouges bietet ein herrliches Panorama vor dem Mont Blanc. Sie werden dieses großartige Massiv auf Luftwegen mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad entdecken. Ihr Trekking-Guide kümmert sich um die Orientierung, den Rhythmus und hilft Ihnen auf den heiklen Passagen.

Sie wandern in zwei Naturschutzgebieten, dem Passy und dem berühmten Aiguilles Rouges. Es ist eines der wildesten Massive in Haute Savoie. Wir werden durch Wälder, Weiden und mehr alpines Gelände wandern.

Diese Tour ermöglicht es Ihnen, verschiedene Landschaften zu entdecken, die das Ergebnis der geologischen Vielfalt sind, die diesen Ort auszeichnet. Im nördlichen Teil befindet sich ein Kalksteinmassiv auf Höhe der Mauern des Chaine des Fiz, während das Innere des Aiguilles Rouges-Massivs durch einen roten Gneis gekennzeichnet ist. Auf der anderen Seite besteht der Mont Buet aus einem schwarzen Sedimentgestein (Mergelkalk). Das Mont-Blanc-Massiv mit seiner Landschaft aus scharfen Gipfeln und Gletschern macht die Tour des Aiguilles Rouges zu einer der schönsten Wanderungen der Alpen, die mit dem Zug oder der Autobahn, die direkt in Chamonix Mont-Blanc ankommt, sehr einfach zu erreichen ist.

Wir können Steinböcke, Murmeltiere und mit etwas Glück Gämsen oder Bartgeier überqueren, die in der Chaine de Bargy oder der Chaine des Fiz nisten. Der Anternesee und sein Lapiaz mit dem Gipfel des Mont Buet sind bei schönem Wetter ein Bonus auf unserem Weg. Während dieses Bergtrekkings bringt Ihnen Ihr Guide Kartografie bei und zeigt Ihnen auf dem Feld, wie Sie die Ign-Karten und ein GPS verwenden. Dieses Trekking kann im Trailrunning für eine auf Anfrage gebildete Gruppe durchgeführt werden.

 

Trekking-Programm

TAG 1 - MONTAG
Chamonix - Plampraz - Col du Brévent - Refuge Moede Anterne

Vertikaler Gefälle: +850 Meter und - 800 Meter obligatorisch, dann 250 Höhenmeter optional ohne Rucksack in Richtung Col d'Anterne
Gehzeit: ca. 6 bis 7 h

Wir fahren vom Bahnhof Chamonix ab. Nachdem wir die Ausrüstung und die Rucksäcke überprüft haben, durchqueren wir die Stadt Chamonix, wo Sie in letzter Minute einkaufen können, falls Sie etwas vergessen haben, aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Rucksack trotzdem gut vorbereiten. Danach fahren wir mit der Plampraz-Gondel, damit der Tag nicht zu lang wird. Wir verlassen die Seilbahnstation und fahren neben dem Paragliding-Start vorbei. Dann beginnt die Wanderung. Wir werden den Weg nehmen, der zum Col du Brévent führt. Der Aufstieg ist ziemlich regelmäßig und schnell, die Aussicht auf den Gipfel des Mont Blanc ist großartig. Am Pass tauchen wir in ein Tal ein, das im Reservat Aiguilles Rouges sehr wild wird. Nach einer kleinen Abfahrt erreichen wir den Weg, der zur Refuge d'Anterne führt. Wenn Sie noch Energie haben, gehen wir etwas weiter in Richtung einiger kleiner schöner Seen oder in Richtung eines kleinen Gipfels am Fuße der Chaine des Fiz.

TAG 2 - DIENSTAG
Refuge Moede Anterne - Col de Salenton 2526 mt. - Refuge de Pierre à Berard

Vertikaler Gefälle: + 650 m und - 800 m
Gehzeit: 6 bis 7 Stunden zu Fuß

Wir werden am frühen Morgen abreisen, um das Tal zu nehmen, das zum Col de Salenton führt. Der Aufstieg ist regelmäßig mit einem leichten Gefälle im ersten Teil. Die Weiden sind großartig, die Aussicht auf den Mont Blanc ist außergewöhnlich. Wir befinden uns im Herzen eines Naturschutzgebiets, in dem die Natur erhalten bleibt. Während des Wandertages können Sie regelmäßig Murmeltiere und Steinböcke beobachten. Der Hang unter dem Pass ist etwas steiler. Zu Beginn der Saison im Juli müssen wir möglicherweise ein wenig im Schnee laufen, um den Pass zu überqueren. Wir werden nah genug am Mont Buet sein, um mit den motiviertesten Leuten nach oben zu gehen, während die anderen ein Nickerchen in der Sonne machen können. Abhängig vom Wetter und den Wünschen aller entscheidet Ihr Guide in Absprache mit Ihnen über die zu wählende Route. Der Abstieg zur Pierre à Bérard-Zuflucht ist ziemlich schnell. Zu Beginn stürzen wir uns zu Beginn der Saison in ein Chaos aus Felsbrocken und Schneefeldern. Weiter unten finden Sie unter Ihrem Guide den Weg, um den Talboden zu erreichen und Zugang zur Zuflucht zu erhalten. Die Zuflucht ist komfortabel mit einem sehr angenehmen Team, das uns begrüßt.

Wenn das Wetter gut ist, können wir einen Himmel ohne parasitäre Beleuchtung genießen, um die Sterne zu beobachten.

TAG 3 - MITTWOCH
Reuge Pierre in Berard - Lac Blanc

Vertikaler Gefälle: + 600 m und - 600 m
Gehzeit: Etwa 6 bis 7 Stunden Balkonwege oder abwechselnd Auf- und Abstieg.

Nach einer großartigen sternenklaren Nacht machen wir uns am frühen Morgen wieder auf den Weg, um zurück ins Dorf Buet zu gehen. Wir werden den Weg nehmen, der zum Col des Montets führt, und dann können wir je nach Ihrer Form zwei Routen wählen, um zum Lac Blanc-Refugium zu gelangen. Der einfachste Weg beginnt am Col des Montets und führt zum Tête au Vent: Dieser Weg ist ziemlich regelmäßig und breit und bietet einen schönen Blick auf die Aiguille Verte sowie die Gletscher Argentière und Tour. Alternativ können wir den Leiterweg wählen, falls Sie eine aufregendere Erfahrung machen möchten, indem Sie den Kabelkanal in der Nähe der mythischen Aiguillette d'Argentière nehmen, die von Fotografen aus aller Welt oft verewigt wurde! Weiter oben mündet der Weg auch in die Tête au Vent. Oben angekommen genießen wir die Schönheit der Chéserys-Seen mit dem Mont-Blanc-Massiv im Hintergrund. Die Aiguilles de Chamonix sind beeindruckend, der Mer de Glace ist trotz seines Rückzugs immer noch großartig. Die Drus mit ihren 1200 Meter hohen Westmauern sind großartig. Mit dieser Aussicht schlafen wir im Lac Blanc Refugium, einem der schönsten Orte im Herzen des Chamonix-Tals.

TAG 4 - DONNERSTAG
Lac Blanc - Col de la Glière - Plampraz - Chamonix

Vertikaler Gefälle: + 900 m und - 1500 m
Gehzeit: 6 bis 8 Stunden zu Fuß

Nachdem wir den Sonnenaufgang über dem Chamonix-Tal und seinen wunderschönen Gipfeln genossen haben, kehren wir auf die Strecke zurück, um den Glière-Pass und den Lac Cornu-Pass zu erreichen. Wir werden weit über dem Flégère bleiben. Der Weg ist auf Höhe des Glière verdrahtet, um den Durchgang durch eine kleine Klippe zu erleichtern. Dann kreuzt der Weg ein Geröll aus großen Felsblöcken. Wir werden die Aussicht und vielleicht auch die Schwarzen Seen genießen, wenn die Temperatur es zulässt, an einem abgelegenen und wilden Ort mit Blick auf den Mont Blanc. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen den Weg zurück zur Plampraz-Seilbahn, um am Ende des Tages mit der Gondel zurück nach Chamonix zu fahren.

Ende des Trekkings: Wir beenden das Trekking vor dem Bahnhof Chamonix gegen 17 Uhr. Sie können Ihren Rücktransport ab 18 Uhr planen.

Extra Nacht

Extra Nacht:

Für den Fall, dass Sie eine weitere Nacht in Chamonix bleiben möchten, finden Sie hier einige Ratschläge:

Start

Ende

Preis *

Status

Du 12/09/2022 au 15/09/2022

au 15/09/2022

620 €

ab 4 Teilnehmer/n bestätigt

* Preis pro Person (ohne Versicherung)

Budget und Preis der Tour des Aiguilles Rouges - 4 Tage und 3 Nächte

Der Preis beinhaltet

  • Unterstützung eines zertifizierten UIMLA Trekkingführers durch unser Team;
  • Halbpension wie im Programm beschrieben (3 Nächte in Berghütte - Zimmer oder Schlafsaal;
  • Picknicks jeden Tag;
  • Obligatorische Transporte entlang des Programms (Plampraz-Seilbahn zu Beginn und am Ende des Trekkings).

Der Preis beinhaltet nicht

  • Stornierung / Unterbrechung des Aufenthalts / Gepäckverlust und Unfallversicherung;
  • Seilbahntickets (optional in der Freizeit);
  • Getränke und persönliche Ausgaben;
  • Zusätzliche Nächte außerhalb des Programms;
  • All das ist im Abschnitt "Der Preis beinhaltet" nicht angegeben.

Ihre Ausgaben vor Ort

  • Getränke;
  • Besuche und Transfers außerhalb des Programms;
  • Tipps.

Material für den Aiguilles Rouges Trek

Der Rucksack 

Wenn möglich, nehmen Sie einen leichten Rucksack mit gutem Tragekomfort. Der Rucksack sollte 1,5 kg nicht überschreiten.

Rucksack für 4 Tage - Leters:

  • Kleine Leute: 40 Liter max
  • Große Menschen: max. 50 Liter
  • Ihr Rucksack muss 10 bis 15 Liter Platz für Picknicks haben, die Sie zum Mittagessen mitnehmen.

Kilo zum Tragen - Es ist besser zu waschen als zu tragen:

  • Kleine Größe: max. 6/7 Kilo, ohne Wasser und Nahrung
  • Große Größe: max. 8/9 Kilo, ohne Wasser und Nahrung
  • Zählen Sie 2 Liter Wasser und 1 kg Lebensmittel pro Tag.
  • Zählen Sie ein zusätzliches Kilo für 10-tägige Wanderungen.

Kopf-an-Fuß-Material für den Trek:

  • 1 Mütze oder Hut für die Sonne
  • 1 Hut gegen die Kälte
  • 1 optionaler Buff oder Choker, aber bei schlechtem Wetter sehr angenehm
  • 1 Jackentyp Gore Tex oder ähnliches wind- und wasserdicht
  • 1 Paar Handschuhe, wenn möglich wasserdicht
  • 1 zusätzliches Paar warme Skihandschuhe für Höhenwanderungen
  • 1 warmes Vlies oder dickes Daunen, um negativen Temperaturen standzuhalten
  • 2 Pullover: ein leichter und ein wärmerer. Wenn es kalt ist, können Sie alle Schichten anziehen
  • 3 technische T-Shirts
  • 3 Unterwäsche und 3 - 4 warme Socken, die Sie in den Strömen in der Nähe der Unterstände waschen können (1 feste Seife zum Waschen)
  • 1 warme Hose
  • 1 fest
  • 1 Leichtere Hose, es gibt Hosen, die Sie abziehen können, um Shorts zu machen
  • 1 Kurz
  • 1 wasserdichte Over-Pant (Gore Tex oder andere) für Trek mit Höhenpässen um 3000m.
  • 1 leichte Regenhaube oder wasserdichter Taschenschutz
  • 1 wasserdichte Tasche, um Gegenstände in Ihrem Rucksack trocken zu halten
  • 1 Beutel für schmutzige Sachen
  • 1 leichter Lakenbeutel zum Schlafen in den Hütten
  • 1 Paar leichte Hausschuhe für die Zuflucht, falls Sie die Hausschuhe der Hütte oder ein Paar leichte Trail-Schuhe nicht tragen möchten.
  • 1 Paar Bergschuhe mit Vibram-Sohle von guter Qualität oder ähnlichem: Wenn möglich, tragen Sie Ihre Schuhe vor dem Trekking und achten Sie auf alte Schuhe, die sich in den Bergen sehr schnell verschlechtern können.

Special Covid 19:

  • ein Paar leichte Schuhe für die Hütte
  • ein leichter Schlafsack für die Nacht in der Hütte (Komfort ca. + 10 ° C)
  • ein aufblasbares Kissen
  • Hydrocollic Gel und zwei waschbare Masken

Vergessen Sie nicht  :

  • Sonnenschutzindex 30 bis 50
  • eine Sonnenbrille Kategorie 3
  • eine Frontleuchte
  • Bargeld für Hütten und Dokumente

Toilettenartikel:

  • 1 leichtes schnelltrocknendes Toilettenhandtuch
  • 1 Körperseife
  • 1 Zahnbürste mit kleiner oder einer gestarteten Zahnpasta
  • 1 kleines Shampoo (kleines Format - Fachgeschäfte verkaufen kleine Flaschen, damit Sie das Leben Ihres Wanderers erhalten).
  • 1 Paar Ohrstöpsel, um nachts besser in einer Zuflucht zu schlafen

Apotheke & Andere:

  • Ihre üblichen oder persönlichen Behandlungen
  • 1 Leichte Überlebensdecke
  • 1 Nagelknipser
  • Was machen kleine Dressings
  • Einige Kompressen und Gips oder besser Strappal
  • Ihr Reiseleiter wird im Falle eines größeren Unfalls eine vollständigere Apotheke haben.

Für Echtzeit: Ein kleines Buch oder Kartenspiel (weniger als 150 Gramm)…

Notwendig für Mahlzeiten:

  • 1 TuperWare groß genug, um einen schönen Salat zum Mittagessen aufzunehmen
  • 1 leichtes Messer: Opinel-Typ
  • 1 Gabel und 1 Löffel
  • 1 schöne Spezialität, die Sie mit dem Rest des Teams teilen können, flüssig oder fest

Der Feind des Wanderers ist das Gewicht, aber ein gefrorener oder durchnässter Wanderer ist ein Wanderer ohne Vergnügen. Nehmen Sie sich also Zeit, um Ihre Tasche richtig zu packen.

Nützliche Infos zur Organisation Ihrer Bergtour

Versicherung

Es wird eine Stornierungs- und Rückführungsversicherung sowie eine andere Versicherung empfohlen, die Such- und Bergrettung garantiert (ca. 10.000 Euro Garantie).

So erreichen Sie Chamonix

  • Mit dem Zug erreichen Sie das Stadtzentrum von Chamonix
  • Mit dem Auto von Genf oder Lyon / Annecy mit Autobahnanschluss bis Chamonix

Treffpunkt:

Vor dem Bahnhof Chamonix am Montag um 8:00 Uhr, um sich kennenzulernen und die Ausrüstung zu überprüfen. Gegen 9:00 Uhr fahren wir dann mit der Plampraz-Seilbahn.

Kostenlose Parkplätze während der Woche unweit des Bahnhofs: Klicken Sie hier, um zu sehen, wo sich der Parkplatz befindet.

Ende des Trekkings:

Wir beenden das Trekking am Donnerstag vor dem Bahnhof Chamonix gegen 17 Uhr. Sie können Ihren Rücktransport ab 18:00 Uhr planen.

Extra Nacht:

Für den Fall, dass Sie eine weitere Nacht in Chamonix bleiben möchten, finden Sie hier einige Ratschläge:

Einige Fragen?
Kontaktieren Sie uns